Start / Was hinter den Büchern steht / Wie weit würdest du gehen für die Liebe deines Lebens?
Das Plakat mit der Ankündigung der Uraufführung von Sommermond nach dem gleichnamigen Roman von Marisa Hart im Treibhaus Lurzern
Das Plakat mit der Ankündigung der Uraufführung von Sommermond nach dem gleichnamigen Roman von Marisa Hart im Treibhaus Lurzern

Wie weit würdest du gehen für die Liebe deines Lebens?

Nach dem Theaterstück „Wintermond“, folgt nun „Sommermond“, der zweite Teil der packenden Geschichte von Marisa Hart. Die Romanreihe der Autorin wird im Frühjahr 2019 mit „Herbstmond“ fortgesetzt.

Ben wacht im Krankenhaus auf und muss feststellen, dass Alex nach wie vor in kriminelle Machenschaften verstrickt ist. Schlimmer noch! Er steigt sogar ins Drogengeschäft ein und wie wenn dies nicht schon genug wäre, kann sich Alex‘ Vater Giovanni D’Agostino immer noch nicht mit der Homosexualität seines Sohnes abfinden. Ist die schwierige Beziehung zwischen den beiden Männern zum Scheitern verurteilt oder ist am Ende alles ganz anders als es scheint?

Das Plakat mit der Ankündigung der Uraufführung von Sommermond nach dem gleichnamigen Roman von Marisa Hart im Treibhaus Lurzern
Das Plakat mit der Ankündigung der Uraufführung von Sommermond nach dem gleichnamigen Roman von Marisa Hart im Treibhaus Lurzern

Der Verein SUWE productions bringt mit einem frischen Cast erneut einen Krimi auf die Bühne, der einen mitfiebern lässt bis zum Schluss. Aufgelockert werden die rasanten Schauspielszenen mit Film- und Musikeinlagen.
Endlich ist es soweit: In 16 Tagen feiert SUWE productions mit der Uraufführung von Sommermond im Treibhaus Luzern Premiere!

Sommermond-Premiere im Treibhaus Luzern

Nach 2 Jahren Pause hat sich der Verein mit einem neuen Ensemble im April 2018 an die Arbeit gemacht und fleissig geprobt, Text gelernt, gelacht und gekämpft – jetzt kommt der Moment, wo sich die ganze Mühe auszahlen und Sommermond einem breiten Publikum präsentiert werden soll.

Unter der gemeinsamen Regie von Kerstin Füllemann und Uwe Peter, welche gleichzeitig auch als Schauspieler im Stück zu sehen sind, wurde das, nach dem -> Roman Sommermond von Marisa Hart, von Uwe Peter für die Bühne bearbeitete Stück Szene für Szene auf die Bühne gestellt. Quasi nebenher wurden die Filmszene, die auch dieses Mal wieder Bestandteil des Stückes sind, an einem Wochenende in Luzern gedreht. So machen Film- und Bühnenszenen Sommermond zu einem multimedialen Stück.

Dank dem erfolgreich absolvierten Crowdfunding und dank der vielen sonstigen Sponsoren und Unterstützer, war es überhaupt möglich, diesen Traum von Susanne Andres und Uwe Peter, den beiden Vereinspräsidenten, zu realisieren. Beide haben viel Zeit und Nerven investiert, damit jeder der insgesamt 5 Schauspieler am Ende ein ca. 60seitiges Textbuch mit sehr unterschiedlichen Charakteren und herausfordernden Szenen in den Händen halten konnte.

Nach dem das Theaterstück in Luzern am 18.10.18 20:30 Uhr im Treibhaus Luzern Premiere und Uraufführung gefeiert hat, spielen SUWE productions am 19.10.18 um 20 Uhr ebenfalls im Treibhaus Luzern ein weiteres Mal in Luzern, anschliessend wird die Geschichte um Liebe zweier Jungs und um kriminelle Machenschaften namens Sommermond auf seiner kleinen Tournee im Safe in Basel (Unternehmung Mitte) am 3.11.18 20:30 Uhr und am 4.11.18 um 18 Uhr, im Katakömbli Bern am 17.11.18 um 20:30 Uhr und am 18.11.18 um 18:00 Uhr sowie auf der Bühne S in Zürich oberhalb des Bahnhofes Stadelhofens am 1.12.18 um 20:30 Uhr und am 2.12.18 um 18 Uhr zu sehen sein.

Tickets für die Vorstellungen können über www.sommermond.ch oder aber über www.eventfrog.ch/sommermond bestellt werden. Auch für die Premiere vom 18.10.18 kann man sich noch Tickets ergattern, wenn man schnell ist, da bereits die Hälfte der Karten verkauft ist.

Hinweis in eigener Sache: Bis zum 15.10.18 kann man noch mit etwas Glück 2 Karten gewinnen, indem man ein kreatives Bild von sich oder jemand anderem vor einem Sommermondplakat macht und dieses auf der Facebookseite von Sommermond postet! Wir drücken natürlich die Daumen und freuen uns nun sehr darauf, wenn es in wenigen Tagen heißen wird: «Vorhang auf für Sommermond!»

Beide Romane sind im Buchshop des Himmelstürmer Verlages erhältlich.

Bilder von den Theaterproben zum Stück „Sommermond“

 

Über Hagen Ulrich

Der Bonner Fantasyautor Hagen Ulrich schreibt Urban Gay Fantasy Literatur und siedelt die Handlungen seiner queeren Geschichten zumeist in Bonn, aber auch in Plauen, der Hölle des sächsischen Vogtlandes an. Hagen Ulrich veröffentlichte im Himmelstürmer Verlag die Romane „Hochzeit der Vampire“ (2012), „Böses Blut der Vampire“ (2013), „Jagd der Vampire“ (2015) und „Krieg der Vampire“ (2016).2018 folgt „Sebastians blutige Prüfung“. Darüber hinaus veröffentlicht er in der Reihe Pink Christmas des Himmelstürmer Verlages schwule Kurzgeschichten, ebenso wie in den Arbeitsberichten des Bundesamtes für magische Wesen. Die Vampire, Werwölfe und anderen magischen Protagonisten in den Urban Fantasy Romanen dürfen notfalls auch glitzern, wenn sie das wollen. Denn es gilt Art. 1 GG: „Die Würde des Vampirs ist unantastbar.“ Dann darf er auch glitzern. Hagen Ulrich legt in seinen Romanen einen Fokus auf das Unheil, das religiöse und politische Fanatiker anrichten können, insbesondere wenn es um queere Jugendliche geht. Der bekennende linksgrün versiffte Gutmensch und Volksverräter sieht Fantasy als Stilmittel, um gesellschaftliche Themen aufzugreifen, seien es nun Geschlechterrollen, schwule Themen oder Umweltfragen. Er lebt mit Ehemann und sechs Kartäuserkatzen sowie zwei irakischen Flüchtlingen in Bonn am Rhein und zwar im Bundesamt für magische Wesen

Vielleicht interessiert Sie das hier auch?

Doppel t Leben, ein Urban Fantasy Roman von Manuel Sandrino

Über den Urban Fantasy Roman „Doppel t Leben“ von Manuel Sandrino (Juli 2018)

Wann fängt das eigene Leben an und wann endet es? Wir alle werden geboren, reifen, …

Die Doppelspieler, ein Roman über das Thema Bisexualität von Hans van der Geest

Im Juli erscheint „Die Doppelspieler“ von Hans van der Geest

In dem Roman „Die Doppelspieler“ geht es um das Thema Bisexualität, mit dem sich der …

HairyDad4HornyBoys

Über die Erzählung „HairyDad4HornyBoys“ und das schwule Online-Dating

Peter Willbrandt legte vor einiger Zeit ein größeres Roman-Projekt beiseite und schrieb in wenigen Wochen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.