Start / Udo Rauchfleisch

Udo Rauchfleisch

Udo Rauchfleisch
Udo Rauchfleisch ist Autor aus Basel und arbeitet als Psychotherapeut in privater Praxis. Als Professor emer. für Klinische Psychologie an der Uni Basel hat er viele Fachbücher publiziert, darunter insbesondere über Homosexualität und Transsexualität/Transidentität. 2017 hat er begonnen, Krimis zu schreiben, die im schwulen Milieu von Basel spielen. Es ist ihm ein Anliegen, sozialkritische LGBT-Themen wie Homophobie, Transphobie und Regenbogenfamilien etc. in die Geschichten einzuflechten. Bisher sind zwei Krimis von ihm mit dem schwulen Kommissar Jürgen Schneider aus Basel erschienen: „Der Tod der Medea“ und „Mord unter lauter netten Leuten“. In Vorbereitung ist ein dritter Krimi „Schwarz ist der Tod“.

Warum schreibe ich Krimis?

Schwarz ist der Tod von Udo Rauchfleisch

Als ich 2017 begonnen habe, Krimis zu schreiben, kam von Fachkollegen wie auch von Freundinnen und Freunden die erstaunte Frage: „Warum das jetzt?“. Ich hätte doch schon viele psychologische Fachbücher und Aufsätze in psychologisch-psychiatrischen Fachzeitschriften publiziert, etliche davon zu den Themen Homosexualität und Transidentität (Transsexualität). Warum nun plötzlich Krimis? Es …

Lesen Sie mehr »