Masken aus Glas

13,99 

  • Taschenbuch: 388 Seiten
  • Ebookformate: Kindle, epub und PDF
  • Verlag: Himmelstürmer Verlag
  • Auflage: 1 (1. Oktober 2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3934825141
  • ISBN-13: 978-3934825147
  • Größe und/oder Gewicht: 15,2 x 2,2 x 21 cm

Lieferzeit: sofort versandfertig, Lieferfrist 1 - 3 Tage

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: 978-3934825147 Kategorien: , , Schlüsselwort:

Beschreibung

Richard Sanders Leben verlief immer anders als geplant. Es dauerte lange, bis er sich mit seinem Schwulsein und noch länger, bis er sich mit seinen wirklichen Bedürfnissen abgefunden hatte. Schließlich jedoch fand er seinen Lebensmittelpunkt, lernte damit zu leben, dass er als Travestiekünstler immer jemand sein würde, den man bestenfalls belächelte, oft genug jedoch auch demonstrativ missachtete. Sarkasmus und Intrige werden zu seiner zweiten Natur. Schließlich ist es der Alkohol, der ihm die Lebensgrundlage gänzlich entzieht.

In diesem Stadium beginnt der Roman. Richard lernt Dorian kennen. Der Sohn aus reichem Elternhaus wirkt in seiner Gefühlswelt zu naiv, als dass der erfahrene Richard ihn ernst nehmen könnte. Trotzdem beginnt er, über die wenigen, ihm noch verbliebenen Chancen nachzudenken.

Zusätzliche Information

Gewicht0.300 kg
Größe15.2 x 0.9 x 22.9 cm
erhältlich als

epub, kindle, pdf, Taschenbuch

Bewertungen

  1. Uta

    Mein absoluter Coming-out Roman!

    Das Leben ist nicht einfach. Wie verhält man sich in einer Situation, die man noch nie erlebt hat und auch glaubt nie zu erleben?

    So ergeht es Martin. Von Beruf Gerichtsvollzieher. Der die „Bösen“ abstrafen soll. Er ist seit vielen Jahren kinderlos verheiratet. Glaubt zu wissen, seine Lebensaufgabe von zu Hause mit bekommen zu haben, eine Frau zu lieben und mit ihr ein Heim zu bauen.

    Eines Tages wird er beruflich mit dem Künstler Fernando konfrontiert, der sehr oberflächlich scheint.
    Eigentlich ist es Liebe auf den ersten Blick, auch wenn es Martin nicht wahr habe möchte. Fernando hingegen schon. Er merkt dass Martin ihm dieselben Gefühle entgegenbringt.

    Es kommt im Hause des Künstlers, wie es kommen muss. Die Natur Martins lässt sich nicht unterdrücken, doch dann … .

    Martin ist einfach nicht in der Lage, sich in der Öffentlichkeit zu seinen Gefühlen zu bekennen. Anfangs kommt Fernando, der Künstler, der aus seinem Schwulsein kein Geheimnis macht und voll auslebt, damit klar. Doch eines Tages eskalieren die Gefühle. Sie finden keine gemeinsame Plattform mehr, obwohl sie beide ganz tief in sich wissen, der ist MEIN Man.

    Ich finde besonders gut, dass Andy Claus, es den Beiden nicht einfach macht. Denn für das Leben gibt es kein Rezept. Wir sind dabei, wie Martin versucht, seine neuen Gefühle, die wahrscheinlich unbewusst schon immer tief in ihm drin geschlummert haben, in seinem alten Leben Schutz sucht diese zu verbergen, aber merkt, dass das ein sinnloses Unterfangen scheint. Wir sind dabei, wie in Fernando anfangs versucht, sein Leben auf Martin auszurichten. Doch auch er kann seine Natur nicht unterdrücken.

    Es ist für mich jedes Mal spannend zu lesen, wie die Geschichte uns Leser, mit allen Höhen und Tiefen dem Ende näher bringt.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen …